Island im Sommer

Die Hauptreisezeit in Island ist der Sommer mit seinen langen Tagen und hellen, kurzen Nächten. Lassen Sie sich von Vulkanen, Kratern, Lavafeldern, Sandwüsten, Gletschern, Flüssen, Wasserfällen, Vogelklippen und Fjorden faszinieren und verzaubern! Die Weite, Ruhe und außergewöhnliche Schönheit der Natur, die Ihnen hier begegnen, sind atemberaubend. Daneben locken diverse Outdooraktivitäten, von gemütlichen Kurzwanderungen, über Reittouren bis hin zu rasanten Raftingtouren auf reißenden Flußläufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>