Island im Winter

Das winterliche Island ist besonders für Abenteuerlustige ideal. Super-Jeep-Safaris, Schneemobiltouren und Gletscherwanderungen sind in dieser Jahreszeit ganz besonders reizvoll. Aber auch Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten, denn die Stille der glitzernden, schneebedeckten Landschaft lädt zu beschaulichen Touren entlang gefrorener Wasserfälle und dampfender heißer Quellen ein. Für die kurzen Wintertage entschädigen die Nordlichter, die sich bei guten Bedingungen besonders auf dem Land häufig blicken lassen. Darüberhinaus ist es in Reykjavík in der Advents- und Silvesterzeit besonders gemütlich, denn dann erstrahlt die Stadt in wunderschönen Weihnachtslichtern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>